WordPress gratis downloaden nederlands

Leider werden Sie noch nicht da sein, um WordPress herunterzuladen und zu installieren. Dann müssen Sie auch über Dinge wie Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Backup, Übersetzungen und SEO nachdenken. Sie tun dies mit Hilfe von Plugins. BOE!media hat einen Überblick über unverzichtbare Plugins für Ihre WordPress-Website zusammengestellt. Dann müssen Sie sicherstellen, dass Besucher auf Ihre Website kommen. In den meisten Fällen geschieht dies nicht von selbst. Die Verwendung von E-Mail-Marketing ist eine gute Möglichkeit, mehr Besucher auf Ihrer WordPress-Website zu generieren. Schließlich, natürlich, Sie stellen sicher, dass Ihre WordPress-Website regelmäßig gepflegt wird. Zusätzlich zu WordPress selbst, Sie können auch Ihre WordPress-Website von einem externen Web-Host gehostet haben. Sie laden dann WordPress über wordpress.org herunter, nach dem Sie Ihre Website auf Ihren ausgewählten Host hochladen können.

Für das Hosting zahlen Sie eine monatliche Gebühr, aber Sie erhalten eine Menge Flexibilität im Gegenzug: Sie kompensien Sie erstellen Sie Ihren eigenen Domain-Namen, entscheiden, ob es Anzeigen auf Ihrer Website geben wird und Sie können jede Vorlage oder Plugin installieren, die Sie wollen. Obwohl die WP-Software kostenlos ist, müssen Sie Ihre Website hosten. Dies kann durch wordpress.com erfolgen, oder Sie können eine Alternative wählen. Websites, die an anderer Stelle gehostet werden, erfordern das Jetpack-Plugin auf ihrer Website, das mit ihren wordpress.com Anmeldeinformationen verknüpft werden sollte. Auf diese Weise können Sie die Desktopanwendung wie gewohnt verwenden. Wenn die WordPress-Anwendung geöffnet wird, wird es Login-Daten benötigen. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie eines erstellen. Melden Sie sich andernfalls mit Ihren wordpress.com Anmeldeinformationen an, und Sie können alle Websites auf der Hauptseite anzeigen.

Sie können eine zu verwaltende Website auswählen und dann auf die “Standortwechseln” klicken, um eine andere zu sehen. Einer der Gründe, warum WordPress so attraktiv ist, ist die Tatsache, dass Sie nicht ein Experte Entwickler sein müssen, um es zu verwenden. Die Funktionalität dieser kostenlosen Software bietet jedoch genügend Optionen, um Benutzern zu helfen, ein beeindruckendes Aussehen und Gefühl zu ihren Blogs zu erreichen. Viele seiner Funktionen ermöglichen es Ihnen, Ihre Website an Ihren Stil anzupassen und Ihre Inhalte auf eine zugängliche Weise anzuzeigen. Nachdem Sie WordPress als ZIP-Datei heruntergeladen haben, müssen Sie es immer noch auf Ihrer eigenen Domain installieren. So geht es: WordPress ist ein beliebtes CMS-System, das auf 30% der Websites weltweit läuft (Mai 2018). Möchten Sie WordPress auch auf Ihrer eigenen Domain installieren? Dann benötigen Sie zuerst einen WordPress-Download. Wenn Sie gehen, um eine WordPress-Website durch wordpress.org zu erstellen, müssen Sie nach einem geeigneten Hosting-Anbieter suchen. Überprüfen Sie immer, ob die Pakete eines Webhosts für eine WordPress-Website geeignet sind. Die Server des Hosting-Anbieters müssen PHP-Version 5.6 oder höher und MySQL-Version 5.6 oder höher oder MariaDB Version 10.0 oder höher unterstützen. Darüber hinaus wird ein Apache mod_rewrite Modul empfohlen.

Es gibt auch Web-Hosts, einschließlich STRATO, die spezielle WordPress-Hosting-Pakete anbieten. Das wird Sie sicherstellen, dass Sie in Ordnung sind. Alles, was Sie hier sehen, von der Dokumentation bis zum Code selbst, wurde von und für die Community erstellt. WordPress ist ein Open-Source-Projekt, was bedeutet, dass hunderte von Menschen auf der ganzen Welt daran arbeiten. (Mehr als die meisten kommerziellen Plattformen.) Es bedeutet auch, dass Sie es für alles verwenden können, von der Homepage Ihrer Katze bis hin zu einer Fortune 500-Intranet-Website, ohne jemanden eine Lizenzgebühr zu zahlen.