Palmen aus plastik downloaden

Die von Ecologic hergestellte Außenkarte ist recycelt, recycelbar, kompostierbar, klebstofffrei und wasserabweisend. Der Innenauskleidungsstoff besteht aus recycelbarem Kunststoff und verbraucht 60 % weniger Material als normale Kunststoffflaschen. Holy Lama verwenden Palmblätter aus der Areca-Palme, um die austernartigen Hüllen für ihre handgefertigten Seifen zu kreieren. Die Blätter fallen natürlich von der Areca-Palme, dann werden sie gesammelt und in die gewünschte Form geformt. Brillant umweltfreundlich, da sie ein natürliches Abfallprodukt der Areca-Palme verwenden und das Endverpackungsprodukt biologisch abbaubar ist. Der Schönheitsgigant L`Oréal hat gerade eine Öko-Schönheitsserie, Seed Phytonutrients, auf den Markt gebracht. Die Produkte selbst klingen schön (hergestellt aus 93-100% natürlichen Zutaten, Grausamkeit -frei, parabenfrei etc.), aber die Verpackung ist, wo die wahre Innovation ist. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube: Solange wir unsere Abfälle in verschiedene Arten aufteilen, müssen wir unsere Verbrauchsmuster nicht ändern. Aber die Realität sieht anders aus: Ein großer Teil der Kunststoffabfälle wird nicht recycelt, ein großer Teil davon wird verbrannt oder landet in der Umwelt.

Meister der Lobbyarbeit, Petrochemiefirmen und Kunststoffhersteller konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf Abfallwirtschaft und Recycling, damit sie sich ihrer Verantwortung für das wahre Problem entziehen können: dem Wachstum des Volumens der Kunststoffe, die hergestellt werden. Es mag Sie überraschen zu wissen, dass Papier aus Stein hergestellt werden kann. Das hat ich auf jeden Fall getan. Ich habe ein Steinpapier Notizbuch und es hat die schönste glatte Oberfläche, fast cool zu berühren. Diese unglaubliche Innovation hat mehrere mögliche Verpackungsanwendungen. Es kann als Papier- oder Kunststoffalternative verwendet werden, bedruckbar, recycelbar, wasserdicht… und seine Öko-Anmeldeinformationen sehen auch ziemlich gut aus. Es besteht aus Calciumcarbonat, das eine der am häufigsten vorkommenden Ressourcen der Erde ist und sein Produktionsprozess weniger Wasser verbraucht, einen geringeren CO2-Fußabdruck hat und energieeffizienter ist als die normale Papierproduktion.

Die Auswirkungen der entlaufenen Kunststoffproduktion auf die Umwelt können nicht länger ignoriert werden. Ihre Folgen für die menschliche Gesundheit sind weniger bekannt – von der Gewinnung von Rohstoffen bis zur Abfallentsorgung.